Anmeldung
Geschichte
  Im Jahr 1986 gründen engagierte MitarbeiterInnen des Bezirkskrankenhauses Haar (heute Isar- Amper- Klinikum) den Verein Regenbogen e.V. Zentrales Anliegen ist es, Menschen mit psychischer Erkrankung nicht nur ein adäquates Sport und Freizeitangebot zu machen, sondern moderne Konzepte zum Thema Wohnen und Arbeiten zu entwickeln, die die Bedürfnisse dieser Menschen berücksichtigen.

1989 eröffnet Regenbogen e.V. mit einer Gemüsegärtnerei den ersten Integrationsbetrieb und erhält von der Gemeinde Haar den Auftrag für die Landschaftspflege.

1990 eröffnet das Café Regenbogen mit Cateringservice.

Mit Beginn der Neunzigerjahre übernimmt die Regenbogen Arbeit die Wertstoffhöfe der Gemeinden Haar, Pullach und Planegg.

1999 Betriebscasino Deutsche Post AG mit Kiosk.

2001 Kantine Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM), 2002/03 folgen die Zweigstellen in den Betriebshöfen Süd und Ost.

2002 Gründung der Regenbogen Arbeit als gemeinnützige GmbH (Gesellschafter: Regenbogen e.V.).

2008 Mensa des Dante- und Klenze- Gymnasiums.

2012 Kantine der Deutschen Postbank AG.

2012 Eröffnung einer Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle speziell für Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

Völlig normal – Leistung und soziale Verantwortung